Red File




besucherzähler


Herzlich Willkommen,


auf der Homepage für parlamentarische und ausserparlamentarische Politik aus libertär-sozialistischer Sicht!

Diskussionsbeiträge und Anmerkungen sind ausdrücklich erwünscht!

bitte an: Red.File@t-online.de

Hinweis: Die veröffentlichen Texte spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion der Red.File-Homepage wider. Sie sollen Denkanstösse geben und der Meinungsbildung auf der Linken dienen. Insofern distanziert sich die Red.File-Redaktion von evtl. gesetzwidrigen Inhalten. Dies gilt für alle Unterseiten und auch für alle Links dieses Internetauftritts.

Red.File Frieden! Europa &Mondialisation Wirtschaft & Wertschöpfung
Sozial- & Innenpolitik Marxistische Kritik Arbeit & Umwelt Termine / Links / Impressum

Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
Von Bill Van Auken, 15. Januar 2020

Ermordung des iranischen Generals Soleimani war seit Monaten geplant


-bitte hier klicken!-



Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
14.Januar 2020

Der Mord an Qassim Soleimani:
Abstieg der US-Staatspolitik in die Kriminalität


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 14.01.2020: Wer Völkerrechtsbruch relativiert, in dem er einem politisch beauftragten Mord eine Argumentationsseite des Nutzens gegenüberstellt, betreibt besonders vor dem Hintergrund der vielen Verbrechen, die die US-Regimes seit der Jahrtausendwende im nahen Osten begangen haben (mit den Propaganda-Zielen, "Demokratisierung" und "Nation-Building", die auch in Ansätzen nie erreicht wurden), Kriegstreiberei - ob beabsichtigt oder nicht!


Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
Von Peter Schwarz, 14.Januar 2020

Süddeutsche Zeitung verteidigt Ermordung Soleimanis


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 14.01.2020: Es ist vor allen Dingen - von seiten der Europäer - ein Zeichen des Größenwahns und von maximaler Unverschämtheit. Eines sollten sich europäische Wohlstandsärsche aber gut überlegen: Viele Iraner sind in der Regel Krisen gewöhnt und haben nicht die Hosen beim kleinsten Anlass gestrichen voll - das gilt auch für das russische Volk!


Aus: ZEIT -ONLINE
14.01.2020

Iran warnt Europäer im Atomkonflikt vor Konsequenzen
Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen mit dem Schlichtungsverfahren das Atomabkommen retten. Der Iran nennt den Schritt ein "Zeichen der Schwäche".


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT -ONLINE
8. Januar 2020

Donald Trump kündigt weitere Sanktionen gegen Iran an
Der US-Präsident verzichtet auf eine militärische Vergeltung für die Raketenangriffe des Iran. Stattdessen sollen schärfere Sanktionen das Land zum Einlenken bringen.


-bitte hier klicken!-



Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
07.01.2020

Nein zu Trumps verbrecherischem Krieg gegen den Iran!


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 08.01.2020 Welchen Demokratisierungsprozess??? Der Krieg im Irak ist längst verloren, schon weil er nie zu gewinnen war. Jede andere Feststellung (inklusive Demokratisierungsprozessschwätzerei!) kann nur auf Kriegstreiberei hinauslaufen. Oder hat der IS etwa schon vor dem 2.Golfkrieg existiert?


Aus: ZEIT -ONLINE
Von Martin Gehlen, 08.01.2020

Zwischen den Fronten
Der Irak gerät im Konflikt zwischen den USA und dem Iran immer stärker unter Druck. Das könnte die Demokratisierungsbewegung schwächen – und die Terrormiliz IS stärken.


-bitte hier klicken!-



Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
von Marina Kormbaki, 23.12.2019

Aufnahme von Flüchtlingen:
Kein deutscher Alleingang


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT -ONLINE
Protokoll: Annika Joeres, 23.12.2019

"Am Existenzminimum nach vier Jahrzehnten Knochenarbeit"
In Frankreich wird weiter gegen Emmanuel Macrons Rentenreform protestiert. Ein Zugführer, eine Krankenschwester und ein Lehrer erzählen, warum sie die Arbeit niederlegen.


-bitte hier klicken!-



Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
von Hanning Voigts, 21.12.2019

„Fridays for Future“: Der Repression trotzen – Aktivisten nähern sich der Antifa an
Die „Fridays for Future“-Aktivisten richten sich bei ihrer wöchentlichen Demonstration in Frankfurt gegen das Vorgehen der Frankfurter Polizei.


-bitte hier klicken!-



Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
Von Christoph Vandreier, 21. Dezember 2019

Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen hetzt gegen Flüchtlinge und verharmlost Rechtsterroristen


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT -ONLINE
Eine Analyse von Tilman Steffen, 19.12.2019

Koalitionsausschuss:
Alles kein Problem


-bitte hier klicken!-



Aus: DER FREITAG
George Monbiot, verlinkt am 19.12.2019

Das Gegengift
Partizipation Was hilft gegen Rechtspopulismus und Fake News? Eine radikale Umverteilung der politischen Macht von oben nach unten


-bitte hier klicken!-



Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
Von den Korrespondenten der WSWS.ORG, 18. Dezember 2019

Erneute Massenmobilisierung in Frankreich gegen Macrons Rentenreform


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 18.12.2019: Gut ein Vierteljahrhundert waren große Teile der Union beständig damit beschäftigt, LINKE und PDS mit der SED gleich zu setzen. Jetzt werden große und verbreitete Gemeinsamkeiten sichtbar zwischen Teilen der CDU/CSU und Vereinen wie Uniter, AFD, Pegida und Reichsbürgern, deren politische Weltanschauungen entscheidende perspektivische Fluchtpunkte aufweisen, die in letzter Konsequenz auf die NSDAP weisen.

Und je ungestörter sie unter sich sind und je mehr Bier sie sich dabei ins Gesicht geschmissen haben, desto näher sind sie an denen dran...

Im Grunde genommen gibt es nur eine richtige Reaktion seitens SPD und GRÜNEN: Die Kenia-Koalition in Sachsen-Anhalt platzen lassen. Wenn dann Neuwahlen kommen und die Wählerinnen und Wähler unbedingt eine Koalition zwischen AFD und CDU wollen, dann sollen sie sie doch haben und deren empfindliche Nachteile, die diese für das Bundesland mit sich bringen wird, ausbaden. Sie hätten es dann nicht anders verdient!

Dieser Blödsinn, dass Linke, Liberale und Grüne jeden Scheiss mit der CDU mitmachen müssen, nur um mögliche schwarzblaubraune Koalitionen zu verhindern, muss aufhören, der schwarze Peter an die CDU zurückgespielt werden. Denn diese werden die Spaltung ihrer Partei riskieren, wenn sie solche Koalitionen eingehen. Aber so ein Denken würde seitens der LINKEN, SPD und GRÜNEN halt Eier in der Hose erfordern!



Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Interview von Philipp Saul, 18.12.2019

"Wer mit Nazis gut kann, ist selbst ein Nazi"
Igor Matviyets hat die Affäre um Robert Möritz angestoßen, den CDU-Politiker mit rechtsextremer Vergangenheit. Zur Kenia-Koalition in Magdeburg sagt der Sozialdemokrat: "Für mich persönlich ist der Bogen längst überspannt."


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT -ONLINE
14.12.2019

Umweltschützer kritisieren Vorschläge bei Klimakonferenz
Die Verhandlungen auf der Klimakonferenz in Madrid dauern an. Es gibt neue Vorschläge – Klimaschützer bezeichnen sie aber als zu schwach.


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT -ONLINE
14.12.2019

"Es brechen wunderbare Zeiten für unser Land an"
Boris Johnson fährt nach der Wahl in ehemalige Labourregionen, um sich dort feiern zu lassen. Aus der Arbeiterpartei kommen schwere Vorwürfe gegen Jeremy Corbyn.


-bitte hier klicken!-



Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Von Nicolas Richter und Ronen Steinke, 11.12.2019

Jemen-Krieg:
Kriegsverbrechen-Vorwürfe gegen deutsche Waffenfirmen


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 12.12.2019: Eine klasse Journalistin, eine tolle Frau!


Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Interview von Elisa Britzelmeier, 11.12.2019

Interview mit Anja Reschke:
"Eine unfassbare Welle von Wut und Hass"


-bitte hier klicken!-