Red File




besucherzähler


Herzlich Willkommen,


auf der Homepage für parlamentarische und ausserparlamentarische Politik aus libertär-sozialistischer Sicht!

Diskussionsbeiträge und Anmerkungen sind ausdrücklich erwünscht!

bitte an: Red.File@t-online.de

Hinweis: Die veröffentlichen Texte spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion der Red.File-Homepage wider. Sie sollen Denkanstösse geben und der Meinungsbildung auf der Linken dienen. Insofern distanziert sich die Red.File-Redaktion von evtl. gesetzwidrigen Inhalten. Dies gilt für alle Unterseiten und auch für alle Links dieses Internetauftritts.

Red.File Frieden! Europa &Mondialisation Wirtschaft & Wertschöpfung
Sozial- & Innenpolitik Marxistische Kritik Arbeit & Umwelt Termine / Links / Impressum

Aus: ZEIT -ONLINE
11.November 2019

CDU-Vorstand billigt Kompromiss zur Grundrente


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT -ONLINE
Ein Kommentar von Tina Groll, 11.11.2019

Wir brauchen einen Neustart bei der Rentenpolitik
Der Kompromiss zur Grundrente ist schwach. Um Armut im Alter wirklich zu bekämpfen, wäre eine Grundsatzreform des Rentensystems nötig. Doch dafür ist die Groko zu feige.


-bitte hier klicken!-



Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Von Constanze von Bullion, 03.11.2019

Rechtsextremismus:
Seehofer warnt vor "Verrohung der Gesellschaft"


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 03.11.2019: Wenn das Ding platzt, platzt die Große Koalition!


Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
03.11.2019

GroKo scheitert (vorerst) an der Grundrente - Spitzentreffen verschoben


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 03.11.2019: Liebe CDU, könntet Ihr vielleicht Euch, der Bundesrepublik Deutschland, der EU und auch meiner Wenigkeit als politisch links eingestellten Menschen den großen Gefallen tun, als kanzlerstellende Partei nach langer Zeit der Abstinenz mal wieder Politik für Erwachsene zu machen?

Wir hatten jetzt nun lange genug die bleierne Zeit der Merkelei gehabt, in der Individuen, die politisch etwas änden und bewegen wollten, abgesägt wurden, weil es offensichtlich für Knechte ungesund ist, wenn sie schlauer als ihre Bauern sind.

Jetzt aber auch noch auf Merkel nach ihrer Zeit Rücksicht zu nehmen, in dem man bei der Wahl des Nachfolgekandidaten ebenfals noch dieses fatale und mitlerweile auch demokratieschädigende Prinzip pflegt, hat auch Deutschland nicht verdient und führt außerdem direkt zur Stärkung der AfD.

Das heißt: Beendet jetzt dieses Laienspiel mit jener Saarbrückerin und stellt einen politisch aussichtsreichen Kandidaten auf, der etwas bewegen kann, weil er z.B. einen einflussreichen und mitgliederstarken Landesverband hinter sich hat. Letzteres ist für sich aleine genommen zwar nicht hinreichend, aber unbedingt notwendig (Conditioo sine qua non). Schließlich kamen fast alle bisherigen Kanzler der Bunderepublik Deutschland aus mitgliederstarken Landesverbänden oder hatten welche hinter sich!

Gemeint ist der Herr Laschet aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen. Stellt den auf und lasst ihn seine Arbeit machen! Den muss man auch nicht mögen, aber hier geht es um die Stabilität der Demokratie, die sich auf die Dauer keine kanzlerstellende Partei leisten kann, die zugunsten von Amtstinhabern, die ihren Zenith längst überschritten haben, Ringelpietz mit Anfassen veranstaltet, anstatt in ihrem Laden klar Schiff zu machen.



Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
von Tobias Möllers, 02.11.2019

CDU-Kanzlerkandidatur: Drei Männer können Kramp-Karrenbauer gefährlich werden
Nach der Wahlpleite in Thüringen läuft in der CDU die Debatte um die Kanzlerkandidatur heiß. Eine Entscheidung könnte schneller notwendig werden, als es Kramp-Karrenbauer lieb ist.


-bitte hier klicken!-



Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
Von Alex Lantier, 1. November 2019

Unabhängiger Streik legt das französische Schienennetz lahm


-bitte hier klicken!-



Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Von Nico Fried, 2.11.2019

Bundesregierung:
Verunsicherte Volksparteien


-bitte hier klicken!-



Aus: DER FREITAG
Martina Mescher, verlinkt am 2.11.2019

K-rawall und Remmidemmi
CDU/CSU So unterhaltsam der Machtkampf auch sein mag, der Kanzler*innenwahlverein kann besser Hinterzimmer als Drama auf offener Bühne


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT - ONLINE
Von Katharina Schuler, 30.10.2019

CDU:
Unionsabgeordnete kritisieren Attacken auf Kanzlerin und Parteichefin


-bitte hier klicken!-



Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
von Markus Decker, 31.10.2019

Thüringen-Wahl: Mike Mohring will Minderheitsregierung mit der FDP
Nach der Wahl in Thüringen peilt CDU-Landeschef Mike Mohring eine Minderheitsregierung mit FDP, SPD und Grünen an. Davon sind nicht alle begeistert.


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT - ONLINE
30.Oktober 2019

Koalition in Thüringen:
CDU will Rot-Rot-Grün nicht tolerieren


-bitte hier klicken!-



Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
28.Oktober 2019

Wahlniederlage in Thüringen:
Merz und Haseloff erhöhen Druck auf Bundes-CDU


-bitte hier klicken!-



Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
Von Johannes Stern, 28.Oktober 2019

Landtagswahl in Thüringen: Ramelows rechte Regierungspolitik stärkt faschistische AfD


-bitte hier klicken!-



Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
von Katja Thorwarth und Ulrich Weih, 25.10.2019

Landtagswahl in Thüringen:
Landtagswahl Thüringen: Ramelow - AfD ist kein „Anwalt“ der Ostdeutschen


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT - ONLINE
Ein Gastbeitrag von Hajo Funke, 24.10.2019

Höcke will den Bürgerkrieg
Ein "Zuchtmeister", der den "Stall ausmistet" mit "wohltemperierter Grausamkeit". Die Sprache des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke offenbart seine Gefährlichkeit.


-bitte hier klicken!-



Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
Von Peter Schwarz, 25.Oktober 2019

Kriegstaumel in den deutschen Medien


-bitte hier klicken!-



Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
22.10.2019

Außenpolitische Kehrtwende im Sturzflug
Die deutsche Verteidigungsministerin fordert eine Sicherheitszone in Nordsyrien – und erntet mehr Skepsis als Zuspruch. Aber wie kann man die Menschen in der Kriegsregion tatsächlich schützen?


-bitte hier klicken!-



Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Von Paul-Anton Krüger, 22.10.2019

Nordsyrien:
Eine internationale Sicherheitszone kann es nur mit Moskau geben


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT -ONLINE
Von Tanjev Schultz, 11.10.2019

Rechtsterrorismus:
Alarmzeichen verdrängen seit 1945


-bitte hier klicken!-



Aus: DER FREITAG
George Monbiot, verlinkt am 13.10.2019

Empörung ist ihr Treibstoff
Gesellschaft Verbale Gewalt und Empörung dominieren den gesellschaftlichen Diskurs. Um den Hasspredigern zu widerstehen, müssen wir lernen, ihr Spiel nicht mitzuspielen


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT -ONLINE
Eine Kolumne von Can Dündar, 09.10.2019

Meine Türkei / Türkei:
Rückkehr der Koalition


-bitte hier klicken!-